Kauffrau/- mann EFZ, WMS 3+1

Der Ausbildungsgang mit 3 Jahren Wirtschaftsmittelschule
und 1 Jahr Langzeitpraktikum.

Prozesseinheit

Während dem Langzeitpraktikum wird 1 Prozesseinheit (PE) durchgeführt.

Pflichten für den Praktikumsbetrieb:

  • Vermittlung eines Arbeitsprozesses innerhalb der Unternehmung (z.B. Postbearbeitung, Kundengewinnung, Kreditorenbuchhaltung, etc.).
  • Sicherstellung, dass der Arbeitsprozess durch die lernende Person mehrere Male durchgeführt werden kann (= Erfahrungswert).
  • Korrektur der schriftlichen Dokumentation gemäss Kriterienraster in der Lern- und Leistungsdokumentation (LLD).
  • Der lernenden Person 15 Arbeitsstunden für die Erarbeitung der PE im Betrieb zur Verfügung stellen.
  • Fristgerechte Erfassung der betrieblichen Bewertung (Dokumentation) im time2learn per 28. Februar des Abschlussjahres.

Pflichten der Lernenden:

  • Selbständige Erarbeitung der PE-Dokumentation gemäss Aufgabenstellung in der LLD.
  • Einhaltung des Abgabetermins (jeweils am 28. Februar des Abschlussjahres; Poststempel zählt).
  • Vollständige Einreichung der Unterlagen (PE-Dokumentation und PE-Bewertungsblatt (S. 1-5)

Die PE-Dokumentation wird an folgende Adresse gesendet:
IGKG beider Basel
c/o aprentas
üK-Organisation WMS 3+1
WKL-438.2.16
Postfach
4002 Basel

 Merkblatt für die Bewertung der PE-Dokumentation
 Merkblatt für die Bewertung der PE-Präsentation